Startseite > Da war noch was..., Neulich im Netz... > Bezaubernder kleiner… Dshini?

Bezaubernder kleiner… Dshini?

Hm.. was soll ich sagen?
Ich bin mal wieder im „Hauptstrom“ geschwommen und  habe dabei Dshini.net gefunden.
Seltsame Welt, großes Internet.
Bei solchen Trends bin ich – zugegebener Maßen – selten als erster dabei. Das hat zum einen den Greund und Vorteil, dass ich erst einmal abwarten und beobachten kann, ob und in welche richtung es sich entwickeln kann, zum anderen aber auch schlicht und einfach den Grund, dass ich sowas einfach verpeile.
Für alle, denen es wir mir vor zwei Tagen ging, und nicht wissen, was zur Hölle „Dshini“ eigentlich sein soll, möchte ich mich kurz an einer kleinen Erklärung versuchen:

Dshini ist eine Community-Plattform, die neben den üblichen Funktionen, die Möglichkeit bietet, Wünsche zu erstellen. Diese Wünsche kosten eine bestimmte Menge an „Dshins“, wobei sich diese Menge schlichtweg durch den Preis (meist bei Amazon) bestimmt.
„Dshins“ verdient man sich durch drei Möglichkeiten:

1.) Aktivität
Durch das Einloggen auf der Seite, bekommt ihr täglich einen Dshin gutgeschrieben.
Außerdem bekommt ihr Dshins durch so genannte „Daylies“. Das sind Aufgaben, die ihr täglich erfüllen könnt und jeweils einen Dshin dafür erhaltet. Diese Aufgaben sind anfangs solche, wie „Mindestens 30 Minuten auf Shini.net online sein“ oder aber auch „Gewinne dieses und jenes Spiel“ (Die Spiele sind kleine Minispiele á la Space Invaders, etc).
Die Daylies kann man später noch aufstufen, um dann mehr Dshins dafür zu erhalten. Sie werden dadurch natürlich aber auch schwerer.

2.) Direkte Spenden
Jeder User kann anderen Usern eine Anzahl an Dshins spenden.

3.) Indirekte Spenden
Durch das erstellen einer Signatur erhält man einen Link, auf den von anderen, auch nicht angemeldetet Leuten, einmal am Tag geklickt werden kann. Durch diesen Klick wird automatisch ein Dshin auf den Wunsch gutgeschrieben, maximal aber 10 Dshins pro Tag.

Wie gut das ganze funktioniert, werde ich in etwa zwei Wochen hier noch einmal schreiben. Einen ähnlichen Bericht hat auch schon die Twitter-Userin @janapurplepen auf ihrer Seite veröffentlicht.
Bis zu meinem Bericht lasse ich es mir aber nicht nehmen, um einen Klick auf meine Signatur zu bitten, damit ich mich bald neu kleiden kann. ;)
Besten Dank dafür schon einmal im Voraus!

Allerbeste Grüße!
…Chris

Advertisements
  1. 17. August 2010 um 5:00 pm

    Jetzt hast du mich aber ganz schön verwirrt. Als der ping von „Elps Welt“ kam, dachte ich erst „wer ist das?“ Aber gut, jetzt weiß ich’s ja =) Danke für die Verlinkung ;-)

    Bei Dshini habe ich auch erstmal nicht mitgemacht und es nur beobachtet. Aber schließlich denke ich mir, dass es mich ja nichts kostet außer ein wenig Zeit.
    Ich bin auf deinen Bericht gespannt!

    • 17. August 2010 um 6:42 pm

      Ach so eine Verlinkung ist doch selbstverständlich. =)
      Ja – ich bin auch gespannt, was in meinen zwei Wochen so rauskommen wird und ob sich meine Erfahrungen mit Deinen decken werden.
      Na mal schauen =)

      Liebe Grüße!

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s